Die persönliche Wirkung am Telefon – die ersten Sekunden entscheiden

Wenn Kundengewinnung eine tragende Säule Ihres Unternehmens darstellt, dann spielt das Telefon hierbei eine bedeutende Rolle, wenn nicht sogar die wichtigste.

Verkaufen als die reine Kunst der Überzeugung zu betrachten, ist heutzutage überholt. Kunden kennen sich gut aus, kommen leichter an Informationen ran.

Bereits die ersten Sekunden eines Telefonats sind entscheidend für den weiteren Verlauf des Gesprächs. Die Herausforderung ist es in den ersten Sekunden schon persönlich und einladend für den Kunden zu wirken. Ein potenzieller Kunde weiß zunächst nur, dass sie Kontakt aufnehmen möchten. Er kann Sie weder sehen, noch weiß er wieso Sie anrufen. Weil Sie dem Kunden nicht persönlich gegenüber stehen, ist eine einwandfreie Präsentation Ihrer Selbst auf diesem Kommunikationsweg nötig.

 

Die persönliche Wirkung am Telefon sagt Vieles über Sie aus!

Die Kommunikation am Telefon stellt erhöhe Ansprüche. Im Gegensatz zum persönlichen Gespräch, kann Non-Verbales Verhalten nicht vermittelt werden, da Gestik, Mimik und die Körpersprache zur Beurteilung der Person nicht zur Verfügung stehen. Wenn der Angerufene am anderen Ende der Leitung Sie noch nie gesehen hat, wird er sich anhand Ihrer Wortwahl und Ihrer Stimme ein Bild machen. Er wird sie hinsichtlich folgender Aspekte einschätzen:

  • Sympathie
  • Kompetenz
  • Kundenorientierung
  • Motivation

Durch Ihre Stimme vermitteln Sie Ihre eigene Stimmung. Aus diesem Grund sollten Sie sich jedes Mal, bevor Sie zum Hörer greifen, über Ihre Stimmung bewusst sein.

Die akustische Visitenkarte

Der erste Eindruck zählt. Und so ist es tatsächlich. Wenn wir Menschen kennen lernen, so sind in der Regel die ersten Sekunden, die darüber entscheiden, in welche Kategorie wir diesen Menschen schieben. Natürlich kann der erste Eindruck täuschen, nach einem besseren Kennenlernen können sogar Freundschaften entstehen. Doch nicht beim Telefongespräch.

So wunderschön Ihr Firmengebäude, die Website oder das Logo aussehen mögen, wenn ein Kunde anruft, ist das alles zunächst zweitrangig. Die persönliche Wirkung am Telefon wird hauptsächlich durch die Stimme beeinflusst. Sie ist es, die als akustische Visitenkarte des Unternehmens gilt.

 

Die persönliche Wirkung am Telefon mit Microtraining verbessern

Das Microtraining „Die persönliche Wirkung am Telefon“ zeigt Teilnehmern, die aktive Telefonate führen, situativ richtiges Verhalten, Do`s und Dont`s am Telefon, sowie die positive Haltung und Selbstmotivation, die es braucht um erfolgreich telefonisch mit anderen Menschen in Kontakt zu treten:

  • Störenfried oder heißer Draht?
  • Der Ton macht die Musik
  • Der Blickkontakt am Telefon
  • Das positive Gesprächsklima
  • Ziel- und dialogorientiertes Telefonieren
  • Interesse wecken und Überzeugen
  • Micropraxistipps

Mit Sicherheit kennen Sie aus eigener Erfahrung Menschen, mit denen sie äußerst ungern telefonieren. Mit Microtraining können Sie lernen Ihre Stimme gewinnbringend einzusetzen, damit Sie nicht mehr von Missverständnissen überrascht werden können. Machen Sie es also besser!

 

Besuchen Sie noch unsere weiteren Telefon-Microtrainings: