Konfliktmanagement – Konstruktives Streiten

Ob im Privatleben oder Berufsalltag. Wo Menschen miteinander zu tun haben, sind Konflikte vorprogrammiert. Vor allem im Job gehören Konflikte zum Alltag. Dabei können sie in den unterschiedlichsten Situationen entstehen:

  • Gegenseitige Interessen werden nicht beachtet
  • Unterschiedliche Wahrnehmung der Situation
  • Im Team wird mehr übereinander als miteinander gesprochen
  • Verletzungen auf der Beziehungsebene
  • Beteiligte fühlen sich bei ihrer Arbeit durch den jeweils anderen behindert
  • Lösung scheint nur möglich zu sein, wenn der andere sich ändert usw.

Interessenskonflikte aggressiv auszufechten ist genauso unproduktiv, wie das starrsinnige Durchpeitschen der eigenen Meinung. Grundsätzlich sind Konflikte komplexe Situationen, die zunächst verstanden werden müssen, um erfolgreich bearbeitet zu werden. Ein kompetentes Konfliktmanagement hilft Eskalationen bei schwierigen Gesprächen oder Verhandlungen zu vermeiden und trägt zur Schaffung von Kompromissen bei.

 

Streiten ist was positives (?)

In Unternehmen ist der konstruktive Umgang mit Konflikten durch das richtige Konfliktmanagement die Basis für ein gutes Betriebsklima. Nicht nur die Motivation der Mitarbeiter wird gestärkt, es wird auch Platz für neue Ideen geschaffen. Ein Unternehmen sollte sich deshalb folgende Fragen stellen:

  • Wie erkenne ich Konflikte in meinem Team?
  • Wie kann ein gesundes und produktives Arbeiten gefördert werden?

Ein professionelles Konfliktmanagement wirkt sich in erster Linie positiv auf die Kosten aus. Die Mitarbeiter können sich ihrer Arbeit zuwenden und verschwenden ihre produktive Arbeitszeit nicht für unnützes Streiten. Deshalb sollten Konflikte nicht übersehen werden. Der fehlende Umgang mit Konflikten führt zur Senkung der Qualität und Quantität der Arbeitsleistung. Fehlzeiten und Kündigungen können weitere Folgen sein.

Der richtige Umgang mit Konflikten soll gelernt sein

Ein Problem ist nicht sofort behoben, wenn man darüber spricht. In manchen Fällen mag dies zutreffen, doch oftmals sind die Ursachen eines Konfliktes komplexer. Aus diesem Grund ist es wichtig Auseinandersetzungen professionell zu steuern und in den Betriebsalltag einzubinden, damit ein gutes Arbeitsklima und Arbeitseffizienz gewährleistet werden kann.

Konflikte können und sollten nicht vermieden werden. Sie können den richtigen Umgang jedoch erlernen. Das Microtraining „Konfliktmanagement“ vermittelt den Teilnehmern grundlegende Kenntnisse im positiven Umgang mit Konflikten und professionelle Hilfestellungen zur Lösungsfindung:

  • Konfliktdefinition und Entstehung
  • Konfliktarten und Typen
  • Der gefüllte Konfliktlöse-Handlungskoffer
  • Sprache schafft Wirklichkeit
  • Micropraxistipps

Ein kompetentes Konfliktmanagement trägt zur Lösung bestehender Gegensätze und Konflikte bei und wird infolgedessen das Unternehmen stärken. Bei einem gut gelösten Konflikt haben am Ende beide Seiten das Gefühl etwas erreicht zu haben. Die meisten positiven Veränderungen sind eben das Ergebnis von Konflikten, die bereichernd für das Team und das Unternehmen sein können.

 

Besuchen Sie noch unsere anderen Module zum Thema Kommunikation:

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und wir melden uns umgehend!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Ihre Nachricht

Sie sind Trainerin/Trainer?

Wir brauchen Sie. Profitieren Sie von unserem Netzwerk.

Wachsen Sie mit uns!

Gründen Sie Ihr eigenes Institut und werden Sie Franchise-PartnerIn.