Die Personalentwicklung birgt verschiedene Methoden

Die Personalentwicklung hat als Teilfunktion der Personalwirtschaft die Aufgabe Mitarbeiter beruflich zu fördern und weiterzuentwickeln. Des Weiteren werden Entscheidungen bezüglich der beruflichen Laufbahn von Mitarbeitern getroffen, was für den zukünftigen Entwicklungsbedarf von Mitarbeitern entscheidend ist.

In der Personalentwicklung wird zwischen verschiedenen Methoden unterschieden, die sich anhand der räumlichen, als auch zeitlichen Nähe des Lernens zum Arbeitsplatz unterscheiden.

 

Die Methoden der Personalentwicklung im Überblick

  1. Into the job

Entwicklungsprozesse, die auf eine bestimmte Funktionsausübung vorbereiten, werden unter dem Begriff „Into the job“ zusammengefasst. Zu diesen Maßnahmen in der Personalentwicklung zählen beispielsweise:

  • Studium
  • Ausbildung
  • Praktika

Doch auch im Unternehmen gibt es Maßnahmen, in welchen Teilnehmer ein systematisch strukturiertes Programm durchlaufen, wie z.B. Trainee-Programme, welche die Absicht haben eine Integration in ein neues Unternehmen zu ermöglichen sowie den Übergang zwischen einer theoretischen Ausbildung und der beruflichen Praxis zu steuern.

  1. On the job

Die Methode des „On the job“ bietet vielschichtige Möglichkeiten der Beruflichen Fortbildung.

Ob Arbeitsplatzwechsel oder Aufgabenwechsel, der Mitarbeiter hat die Möglichkeit durch verschiedene Tätigkeiten andere Aufgaben zu übernehmen und somit Einblicke in mehrere Abteilungen zu erhalten. Abteilungen werden stetig mit neuen Ideen bereichert und die Mobilität erhöht nachweislich die Sozialkompetenz.

Durch eine planvolle Arbeitserweiterung wird der Arbeitsinhalt durch das Hinzufügen qualitativ gleichwertiger Tätigkeiten erweitert. Dadurch können Mitarbeiter ihre Kernkompetenzen in bestimmten Bereichen aufbauen.

Es besteht ebenfalls die Möglichkeit einer Arbeitsbereicherung mit qualitativ höheren Tätigkeiten, die den Entscheidungsspielraum der Mitarbeiter erhöht und motivierend wirkt.

  1. Off the job

Methoden wie „Off the job“ finden außerhalb des Arbeitsplatzes statt. Wie z.B.:

  1. Near the job

Entwicklungsmaßnahmen, die keinen direkten örtlichen Zusammenhang mit dem Job haben, dennoch aber förderlich für diesen sind, werden als „Near the job“ Methode bezeichnet:

  • Coaching
  • Projektgruppen
  • Qualitätszirkel
  1. Out off the job

Die Vorbereitung von Mitarbeitern auf einen internen oder externen Arbeitsplatzwechsel, bzw. auf den Ruhestand, ermöglicht die richtige Einstellung auf die nachfolgende Zeit, wobei spezielle Kurse und Schulungen die Umstellung erleichtern.

 

Methoden in der Personalentwicklung

Je nach Ziel und Aufgabenstellung können ganz unterschiedliche Methoden sinnvoll sein. Die Aufgabe der Personalentwicklung ist es also, dreierlei Ansprüchen gerecht zu werden:

  • Mitarbeiter wollen ihr Wissen vertiefen
  • Vorgesetzte möchten Mitarbeiter, deren Können auf der Höhe der Zeit ist
  • Geschäftsführer betrachten den Beitrag der Personalentwicklung zur Wettbewerbsfähigkeit

Diese Interessen im Einklang ergeben geringe Defizite und gestiegene Stärken und befördern vielleicht auch Ihr Unternehmen auf Erfolgskurs!

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und wir melden uns umgehend!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Ihre Nachricht

Sie sind Trainerin/Trainer?

Wir brauchen Sie. Profitieren Sie von unserem Netzwerk.

Wachsen Sie mit uns!

Gründen Sie Ihr eigenes Institut und werden Sie Franchise-PartnerIn.