Professionelles Bewerben – aber richtig!

„Sollte ich ein Deckblatt beifügen?“

„Gehören alle Zeugnisse in die PDF-Datei?“

„Muss ich meine Unterschrift einscannen?“

Auch wenn Sie eine qualifizierte Fachkraft sind und gute Arbeit leisten, müssen Sie Ihre Kenntnisse, Engagement und Ihre Erfolge optimal darstellen.

Die Konkurrenz bei Stellenanzeigen ist in der Regel zweistellig. Bei attraktiven Angeboten können sogar hunderte von Bewerbungen eingehen. Die Möglichkeit sich da von der Masse abzuheben, ist Professionelles Bewerben.

Personalchefs widmen nur wenige Augenblicke jeder Bewerbung. Nur eine professionelle Bewerbung wird Interesse wecken und die Chance erhalten, einer genaueren Prüfung unterzogen zu werden. Insbesondere der erste Eindruck ist entscheidend:

  • Interesse wecken
  • Ambitionen gekonnt darstellen
  • Von der Masse abheben

Mit der richtigen Bewerbung geht das!

 

Professionelles Bewerben – die Bestandsaufnahme

Eine professionelle Bewerbung umfasst hauptsächlich zwei Faktoren. Einerseits werden relevante Bewerbungsstandards eingehalten, andererseits besteht eine Passgenauigkeit zwischen dem Bewerber und der potenziellen Stelle.

Eine Bewerbung kann nur dann den gewünschten Erfolg bringen, wenn sie zielgerichtet ist. Willkürliche Streuung von Bewerbungen ist keine Methode, die letztlich zu einer guten Stelle führt.

Sie müssen sich zunächst über Ihr berufliches Profil bewusst sein:

  • Was für Stärken/Schwächen habe ich?
  • Welche Interessen habe ich?
  • Was benötige ich an Arbeitsbedingungen?
  • Was bin ich bereit in Kauf zu nehmen?
  • Welches Ziel habe ich?

Die Bewerbung ist wie eine berufliche Visitenkarte. Nur wer sich selbst kennt, wirkt nach außen hin selbstbewusst und überzeugend. Eine „Bestandsaufnahme“ von sich kann Sie dabei unterstützen.

 

Professionelles Bewerben ist in jeglichen Situationen erforderlich

Es gibt verschiedene Beweggründe, die uns dazu veranlassen sich für eine neue Tätigkeit zu bewerben:

  • Mehr Gehalt
  • Verlust eines Arbeitsplatzes
  • Bessere berufliche Perspektiven
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Wunsch nach Abwechslung/Herausforderung

Die Gründe für einen Jobwechsel sind vielfältig und individuell. Damit Ihr Jobwechsel für Sie zum Bewerbungsvorteil wird, ist Professionelles Bewerben erforderlich.

Professionelles Bewerben – Bewerbung statt Werbung

Eine gute Werbung zeichnet sich durch Kreativität aus. Eine professionelle Bewerbung hingegen sollte sich an gewissen Parametern orientieren.

Das Microtraining „Professionelles Bewerben“ bietet Bewerbern entscheidende Antworten auf die Fragen, auf die es im Bewerbungsprozess ankommt:

Wie bewerbe ich mich richtig und erfolgreich?

Die Teilnehmer, die sich beruflich neu orientieren und erfolgreich bewerben wollen, erfahren die Dos & Don‘ts der Bewerbung im Rahmen eines professionellen Bewerbungsablaufes:

  • Lebenslaufgestaltung
  • Welcher Arbeitgeber passt zu mir?
  • Bewerben – richtig gemacht
  • Dos andDon‘ts mit potentiellen Arbeitgebern
  • Micropraxistipps

Lernen Sie Professionelles Bewerben und sichern Sie sich schon bald Ihren Traumjob!

 

Besuchen Sie noch unsere weiteren Microtrainings zum Thema Bewerbungsmanagement:

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und wir melden uns umgehend!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Ihre Nachricht

Sie sind Trainerin/Trainer?

Wir brauchen Sie. Profitieren Sie von unserem Netzwerk.

Wachsen Sie mit uns!

Gründen Sie Ihr eigenes Institut und werden Sie Franchise-PartnerIn.