Selbstkompetenz

Sicher Präsentieren

Es ist heutzutage an der Tagesordnung, innerhalb kürzester Zeit überzeugende Konzepte auszuarbeiten und sie in Gremien professionell zu präsentieren. Häufig sind dabei komplexe Sachverhalte darzustellen. Umso wichtiger sind die Inhalte dieses microtrainings, um sich zielgerichtet vorzubereiten und über die notwendigen Werkzeuge zu verfügen, damit Ihre Präsentation ein voller Erfolg wird!

Kerninhalte:

Vorüberlegungen für eine effektive Präsentation

  • Was sind meine Ziele?
  • Was will ich erreichen?
  • Wer ist meine Zielgruppe?
  • Wieviel Zeit habe ich?

Vorbereitung der Präsentation

  • Implementierung eines adäquaten Medienmix
  • Visualisierungstechniken
  • Foliengestaltung
  • KISS
  • Einbeziehung der Rezipienten

Sicher und wirkungsvoll Auftreten

  • Die 10 goldenen Regeln eines gelungenen Auftritts

Motivationsbasics

Die Teilnehmer erfahren, wie sie sich und andere begeistern können. Dazu werden notwendige Begriffsdifferenzierungen besprochen um anschließend einen Soll-Ist Vergleich tätigen zu können und mögliche, persönliche Motivationsfelder ergründen zu können. Ein breites Teilnehmerfeld eignet sich besonders für dieses Training.

Kerninhalte:

Die Bedürfnispyramide nach Maslow

  • Das Bedürfnis-Befriedigungs-Modell nach Maslow

Prozesstheorien

  • Das Erwartungs-Wert-Modell
  • Das erweiterte kognitive Motivations-Modell

Motivationsmöglichkeiten

  • Intrinsische vs. extrinsische Motivation
  • Erkennung der eigenen Grundmotive

Alternative Kerninhalte:

Der Motivationsbegriff

  • Motive vs. Anreize vs. Emotionen: Daraus resultierende Erwartungen, der Wille und das Bewusstsein

Baukasten erfolgreicher Motivation

Die Teilnehmer erlangen grundlegende Kenntnisse im Bereich Mitarbeitermotivation, um ihr Team zu Höchstleistungen zu animieren. Das Training eignet sich daher besonders für Führungskräfte und leitende Angestellte.

Kerninhalte:

Mein Aktionsplan

  • Was kann letztendlich umgesetzt werden?
  • Analyse der Ist-Situation, Entwicklung eines Maßnahmenkataloges, Nachgespräch

Das Fünf-Phasen-Modell

  • Problemdefinition – Zieldefinition – Ursachenanalyse – Lösungsvorschläge – Festlegung

Faktoren der Mitarbeitermotivation

  • Vertrauen
  • Kompetenzdelegation
  • Kreativität
  • Fordern und Fördern

Mein Weg zur intrinsischen Motivation

Die Teilnehmer können zwischen internen und externen Motivationsquellen unterscheiden. Dadurch werden Sie befähigt auch kleine Erfolge feiern zu können und selbstbestimmt Freude und Motivation in Ihrem Alltag zu erleben. Das Training eignet sich für alle Teilnehmer.

Kerninhalte:

Der Motivationsbegriff

  • Welche Beweggründe und Einflüsse spielen bei der Motivation eine Rolle?
  • Auslöser des Motivationsprozesses
  • Welche Rolle spielt das Motiv bei der Motivation?

Extrinsische vs. intrinsische Motivation nach Herzberg

  • Selbstbestimmtes Verhalten und externe Initiatoren
  • Hygienefaktoren und Motivatoren

Ziele Erarbeiten, Analysieren und Umsetzen

  • Das SMART Modell und die GROW Erweiterung

Mentalstrategien – Was wir von Leistungssportlern lernen können

Die Teilnehmer erlangen die Fähigkeit, ihre subjektive Wirklichkeit besser zu verstehen und werden mit der Wirkungsweise von mentalen Trainingsformen vertraut gemacht. Durch den Einsatz von Mentalstrategien können die Teilnehmer ihren beruflichen und privaten Alltag erfolgreicher gestalten.

Kerninhalte:

Wie unser Kopf Entscheidungen trifft

  • Kognitionen, Emotionen
  • Die Wechselwirkung von Beanspruchung und Entspannung

Mentale Trainingsformen

  • Klare Zielformulierungen
  • Kompetenzerwartung
  • Mobilisation und Relaxation

Effektive Mentalstrategien für den täglichen Einsatz

  • Probehandeln
  • Der Zeitlupenfilm
  • Gebrauchsanleitung für Ihr Gehirn

Selbstmanagement

Die Teilnehmer analysieren und reflektieren ihren beruflichen Werdegang und erlangen Kompetenz im Bereich Work-Life-Balance. Das Training spricht jeden Berufstätigen an.

Kerninhalte:

Persönlicher Arbeits- und Lebensstil

  • Umsetzung des KKVGS-Konzeptes von Dr. Axel Mitterer und Anwendung der Mentaltechnik der Affirmation

Umgang mit kurzfristigen Belastungen (QUART-A)

  • Richtiger und effektiver Umgang mit kurzfristigen Belastungssituationen
  • Atem- und Entspannungsübungen

Zielmethodik – Der Blick in die Zukunft

  • Wo will ich hin?
  • Wie definiere ich Ziele richtig?

Zeitmanagement Basic

Die Teilnehmer erlangen grundlegende Kenntnisse zur effizienten Nutzung ihrer Arbeitszeit. Das Training eignet sich besonders für Teilnehmer, die noch „Luft nach oben“ hinsichtlich ihres Zeitmanagements haben.

Kerninhalte:

Einführung in die Organisation

  • Was ist das besondere an Zeit?
  • Merkmale von organisierten Menschen

Erkennen

  • Erkennen der persönlichen Zeitfallen: Nichts tun, Überanpassung, Agitation, Aufgabe der eigenen Verantwortung
  • Was sind meine persönlichen Zeitdiebe?

Das Pareto-Prinzip

  • Ummünzung des Pareto-Prinzips auf die eigene Situation
  • Fokussierung auf die bestehenden Stärken

Alternative Kerninhalte:

Aufbauorganisation

  • Schreibtisch
  • Ablagesystem
  • Memos
  • Akten
  • Computer

Ablauforganisation

  • Analyse des Ist-Zustandes
  • Anwendung eines Zeitprotokolls

Zeitmanagement Advanced

Die Teilnehmer erlangen fortgeschrittene Kenntnisse zur effizienten Nutzung ihrer Arbeitszeit. Die Inhalte des Trainings eignen sich für Teilnehmer, die bereits über Grundkenntnisse des Zeitmanagements verfügen.

Kerninhalte:

Zielsetzung und Zielerreichung

  • Die 7 W’s der Zieldefinition
  • Zielerreichung als motivationaler Faktor

Meine Tagesleistung

  • 20/60/20 Regel
  • Leistungshochs und -tiefs im Arbeitstag
  • Effektive Aufgabenverteilung (ABC-Analyse)

Delegation

  • Richtig Delegieren mit Hilfe der Eisenhower-Matrix (Unterscheidung der Aufgaben nach Dringlichkeit und Wichtigkeit)

Alternative Kerninhalte:

Zeitspartipps

  • Für Besprechungen und Meetings
  • bei der Terminwahrnehmung
  • zur rationellen (E-)Mailbearbeitung,

Energiemanagement (Agiles Worktraining)

Das microtraining „Energiemanagement“ spricht vor allem Teilnehmer an, die bereits über diverse Zeitmanagementtools aufgeklärt worden sind. Das microtraining stellt eine Erweiterung des beruflichen Zeitmanagements zum Energiemanagement mit agilem Worktraining dar. Agiles Worktraining bedeutet, den Arbeitstag nach den bekannten, beruflichen Zeitmanagement Tools zu gestalten und zusätzlich bewusst Pausen einzuplanen. Pausen dienen der Regeneration und Reflektion. Dadurch gelingt die Fokussierung im beruflichen Umfeld effektiver.

Kerninhalte:

Pausen und Arbeitsunterbrechungen

  • Mikropausen
  • Kontrast zur Arbeit
  • Arbeitsleben + Privatleben = 1e Person!

Die Ganztagesplanung

  • Abgrenzung von Muss- und Möchte-Themen
  • Klärung von Verantwortungen
  • Ich-Zeiten

Fokussierung als mentales Training

  • Konzentration und Effektivität durch Fokussierung
  • Wach-Unterbewusstsein

Einführung Microsoft Excel 2010

Mit dem microtraining Microsoft Excel 2010 werden die Teilnehmer das Erstellen und Formatieren von Tabellen, sowie das Verwenden von Formeln und Funktionen kennen lernen. Die Teilnehmer sind nach dem Training in der Lage, einfache Tabellen zu erstellen und aussagekräftig zu gestalten. Sie profitieren von Zeitersparnis und Arbeitserleichterung!

Kerninhalte:

Der Aufbau von Excel und grundlegende Funktionsbereiche

  • Zellen, Tabellen und Arbeitsmappen
  • Navigation in der Tabelle

Dateneingabe und -bearbeitung

  • Veränderung von Zellinhalten
  • Kopieren und Verschieben
  • Rückgängig machen von Änderungen
  • Bildung von Summen
  • Verwendung einfacher Formeln

Formatieren, Sortieren und Filtern

  • Zahlenformatierung
  • Ein- und Ausblenden von Zellen
  • Sortieren von Inhalten
  • Spaltenbreite ändern

E-Mail-Management

Die Teilnehmer erlangen fortgeschrittene Kenntnisse zur effizienten Nutzung ihrer Arbeitszeit im Bereich des E-Mail-Postfachmanagements. Zielgruppe des Trainings sind Arbeitnehmer, die einen Großteil ihrer Arbeitszeit der E-Mail Korrespondenz widmen bzw. vom E-Mail-Verkehr gesteuert werden

Kerninhalte:

Gutes Benehmen in der E-Mail Kommunikation

  • Gewünschte Umgangsformen
  • Korrekte Adressierung

So bewältigen Sie die E-Mail Flut

  • Sensibilisierung der Problemquellen
  • Rückgewinnung der Kontrolle über die eigene Arbeitszeit

Mein Weg zu einem verantwortungsbewussten E-Mail Versender

  • Die Wirkung als E-Mail Versender
  • Rückgewinnung der inhaltlichen Kontrolle
  • Vorgehensweise beim Versenden

IT-Sicherheit im Unternehmen

Das microtraining „IT-Sicherheit im Unternehmen“ soll die Teilnehmer für dieses Thema sensibilisieren und aufzeigen, welche Beiträge zur Sicherheit ein jeder leisten kann, ohne vorab Informatik studieren zu müssen. Wie beinahe überall gilt auch hier das Pareto Prinzip. 20% aller Angriffe erzeugen 80% aller Schäden. Das bedeutet aber auch: wer lediglich 20% aller Sicherheitsregeln beachtet, kann 80% aller Angriffe abwehren. Nach erfolgreich absolviertem Training kennen die Teilnehmer die wichtigsten Bedrohungsszenarien, erkennen die häufigsten Angriffsvarianten und wissen, mit welch vergleichbar einfachen Methoden sie sich und ihr Unternehmen schützen können.

Kerninhalte:

Hauptangriffsvarianten und Ziele von Angreifern

  • Spionage, Bereicherung, Missbrauch von Daten und Geräten

Bedrohungsszenarien und deren Konsequenzen

  • Identifizierung von Angriffen: Phishing-Mails, USB-Sticks, Dateianhänge

Schutzmaßnahmen

  • Mein Hausverstand
  • sichere Passwörter, Virenscanner und Sicherheitsupdates
  • Bausteine der Datensicherheit

Vom coolen Typ zum spitzen Lehrling

Vor allem für Lehrlinge stellen positives Verhalten und ein selbstbewusstes Auftreten die Basis für beruflichen Erfolg dar. In diesem Training lernen die Teilnehmer, wie sie ihr Verhalten und ihre Selbstdarstellung gestalten können, um als „spitzen Lehrling“ wahrgenommen zu werden.

Kerninhalte:

Selbstdarstellung: Wie wirke ich wirklich cool?

  • Circle of Learning: SMART-Mechanismen, um z.B. selbstbewusst auftreten zu können
  • Sich selbstbewusst präsentieren
  • Wertschätzendes und zielorientiertes Feedback geben

Sympathie: Der ultimative Werkzeugkoffer für den beliebten Menschen

  • 7 Kommunikations-Tools, um sympathisch wahrgenommen zu werden

Spitze: Mein "guter Ruf". Der Lift in meinem Turm des Lebens.

  • Die 5 Säulen der Persönlichkeit
  • Bewusstmachen der eigenen Stärken
  • Sich selbst einen „guten Namen“ machen, um Ziele schneller verfolgen zu können