Berufliche Fortbildung – Ausgelernt hat niemand

Das Erlernen eines Berufs ist aus gesetzlicher Sicht mit dem Erwerb eines Abschlusses abgeschlossen. Dass Lernen aber ein lebenslanger Prozess ist, wird besonders im Arbeitsalltag deutlich. Der rasante technische und wirtschaftliche Wandel, jedoch auch gesellschaftliche Veränderung benötigen eine ständige Wissensfestigung und Wissenserweiterung. Um sich auf dem Arbeitsmarkt behaupten zu können, erscheint eine Berufliche Fortbildung unumgänglich. Für den Fall dass man seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen möchte oder sogar plant auf der Karriereleiter aufzusteigen, dann ist diese Form der Erwachsenenbildung eine Überlegung wert.

 

Berufliche Fortbildung und ihre Formen

  1. Betriebliche Fortbildung

Damit ein Unternehmen erfolgreich bleibt und gegebenenfalls noch erfolgreicher wird, benötigt es kompetente Mitarbeiter. In Deutschland werden in Zukunft immer weniger Fachkräfte zur Verfügung stehen, was dem demografischen Wandel zuzuschreiben ist. Umso wichtiger ist es seine eigenen Mitarbeiter fortzubilden. Das bringt Vorteile für beide Seiten. Der Arbeitgeber holt das Beste aus seinen Mitarbeitern heraus. Diese müssen wiederum nicht für die Fortbildung finanziell aufkommen. Eine Win-Win-Situation!

Die betriebliche Fortbildung wird in Form von einem Inhouse Seminar und einer Inhouse Schulung angeboten.

 

  1. Individuelle Fortbildung

Nicht alle Unternehmen erkennen die Vorteile von einer Beruflichen Fortbildung. Gerade in Deutschland werden diese Möglichkeiten nicht ausreichend genutzt. Wenn man sich trotzdem beruflich fortbilden möchte, kann das auch individuell erfolgen. Es ergeben sich einige Möglichkeiten:

  • Kompetenzerweiterung
  • Sicherung der eigenen beruflichen Situation
  • Neue Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt
  • Neue Karrierechancen

Zu beachten ist dabei, dass eine individuelle Fortbildung nicht während der Arbeitszeit erfolgen kann. Das Wochenende oder die Abendstunden bieten sich hierfür als Alternative an. In Absprache mit dem Unternehmen können besten Falls Teile der Kosten bei einem erfolgreichen Abschluss der Fortbildung übernommen werden. Informationen zum Angebot können in Deutschland entweder bei der Industrie- und Handelskammer oder in Berufsbildungszentren eingeholt werden.

Berufliche Fortbildung in der Ferne

Nicht alle, die sich gerne fortbilden würden, können die Zeit dafür aufbringen. Wenn die Berufliche Fortbildung parallel zur Arbeitszeit stattfindet und der Arbeitgeber sich quer stellt, dann ist das kein Grund sein Recht auf Fortbildung aufzugeben. Gerade aufgrund dieser Fälle entstand der Fernunterricht. Das ist eine besondere Form der Beruflichen Fortbildung, bei welcher Lehrende und Lernende räumlich voneinander getrennt sind. Die Methoden des Computer Based Training und Web Based Training erweisen sich als sehr effiziente Methoden. Das Lernen ist unabhängig von festgelegten Kurszeiten und Anwesenheitspflichten. Besonders Menschen mit Familie, die sich vielleicht noch in Elternzeit befinden, können sich somit eine zusätzliche Karriereleiter aufbauen. Jeder sollte die Möglichkeit haben das Beste aus sich und seiner Arbeit zu holen. Durch eine Berufliche Fortbildung hat wirklich jeder die Chance auf eine Verbesserung seiner Qualitäten, sei es im beruflichen, als auch familiären.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und wir melden uns umgehend!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Ihre Nachricht

Sie sind Trainerin/Trainer?

Wir brauchen Sie. Profitieren Sie von unserem Netzwerk.

Wachsen Sie mit uns! 

Gründen Sie Ihr eigenes Institut und werden Sie Franchise-PartnerIn.